News – Jugendmannschaft

Halle zu – Schlitten raus!

Am 8.2. entschlossen wir uns spontan zusammen rodeln zu gehen. Mit über 20 kleinen und großen Kindern (von unter 8 bis über 50 Jahren) ging es mit 4 Autos/Bussen zum Spitzingsattel. Bei der über 1-stündigen Wanderung zur Oberen Firstalm wurde oft geflucht und noch mehr Pause gemacht („Mama kannst du mich bitte auf dem Schlitten nach oben ziehen? Biiiittte!“). Die Unmengen Schnee mit fast perfekter Konsistenz entschädigten aber für einiges. Oben angekommen hieß es erstmal trocknen, zu Kräften kommen und ordentlich Kohldampf schieben. Die Favoriten waren Schnitzel, Pommes, Kaiserschmarrn und Apfelstrudel. Spätestens danach war Schneehose/-anzug Pflicht. Die diesjährige Schneeballschlacht dauerte zwar mit 30 Minuten nur ca. halb so lang wie im Dezember 2017, aber höllisch anstrengend war sie dennoch (Seit wann sind unsere jugendlichen Mädchen so schwer klein zu kriegen?? 🙂
Nach 20 Uhr war es schon, als wir uns im Dunkeln aber bei beleuchteter Strecke auf unsere Rodel schwangen und den Berg nach unten flitzten. Wer hätte gedacht, dass unser einziger Bob-Fahrer als erstes und Paul und Basti (dank kaputtem Rodel O_o) als letztes ankommen…

Schön wars – mal wieder!

Basti

Schülermannschaft 1. Platz - Jugendmannschaft 1. Platz

Nach der Hinrunde am 3. Februar in Holzkirchen führt die noch sehr junge Schülermannschaft unerwartet die Tabelle an. War es für Antonia und Magdalena das erste Mal, dass sie ein Mannschaftsspiel bestritten – sie mussten sich ihren deutlich älteren Gegnerinnen geschlagen geben – so war es für Julian schon fast das letzte Mal, da er nach der Rückrunde zu alt sein wird. Entsprechend souverän gewann er sein Herreneinzel sowie das Doppel mit seinem Bruder Luis. Adrian gewann ebenfalls sein Einzel. Kilian konnte mit Magdalena in einem schön anzusehenden Mixed leider nicht gewinnen. In einer umkämpften Begegnung gegen den Gastgeber stand es am Ende 5:3 für Oberhaching. Der zweite Gegner Bad Endorf ist nicht angetreten, wodurch die zweite Partie 8:0 gewertet wurde.

Luis, Julian, Adrian, Kilian
Magdalena, Antonia

Die Jugendmannschaft hatte zeitgleich ihre Punktspiele. Neben Holzkirchen traten sie noch gegen Traunstein und Murnau an. Ihrer Favoritenrolle konnten sie gerecht werden – durch die Erfahrung unzähliger Turniere und Punktspiele gingen alle 3 Begegnungen an Oberhaching. 6:2 gegen Murnau, 8:0 gegen Holzkirchen und 7:1 gegen Traunstein. Es spielten Lilli, Helena, Lena Dei., Daniel, Fabian, Tobi, Simon und Johannes.

2
Mannschaften auf Platz 1
Gratulation!

Basti Keller

Freizeitwochenende der Kinder und Jugendabteilung

Auch dieses Jahr, Mitte Juli, war es wieder soweit. Wir trafen uns am frühen Nachmittag und fuhren mit Bussen zum Ferienhof Schiermeier in Thyrnau. Wir waren gespannt was uns erwartet und waren beindruckt über die Möglichkeiten die  wir antrafen. Ein großes Freizeithaus auf einem Campingplatz,  mit Fußballplatz , Spielplatz  , kleinem Badesee , einer Turnhalle und  vielen Möglichkeiten  zum austoben. Kleine Ponys und Ziegen liefen umher, toll.  Das Gelände wurde gleich am Ankunftstag erkundet. Die Jungs weihten den Fußballplatz ein, die Mädels tobten am großem Spielpatz. Gleich am ersten Abend sahen wir in müde aber glückliche Kinderaugen. Das Wochenende verging wie im Fluge. Dank der vielen Organisatoren  (Trainer und Minitrainer),  die für reichlich schöne Ereignisse sorgten.  So wurden Gruppenspiele gemacht,  unter anderem wurde ein Waldstück zu einem großen Spielfeld umfunktioniert, wo vier Teams sich um die Flagge der Anderen  bemühen mussten, wer gefasst wurde traf sich in der Mitte des Feldes zum Kartoffeln schälen, um danach gleich wieder loslegen zu können.  Der Badesee wurde zu Neptuns Reich,  der den  Einen oder  Anderen aufgrund seiner Fähigkeiten und Eigenarten einer Taufe unterzog. Und das Waldstück wurde zur Nacht durch unsere aktiven Minitrainer  zum Gespensterlager,  um über die wandernden Kindergruppen „herzufallen“. Am Abend gab es Gegrilltes und natürlich Kartoffelsalat ;),  es wurde gemütlich zusammengesessen  und verschiedene Spiele gespielt. Auch die Klampfe wurde geschwungen und zum Mitsingen verführt. Der letzte Tag empfing uns mit Regen. Nach Sachen packen und Hausputz weihten wir die Turnhalle ein. Unsere Lieblingsspiele aus dem Training wurden zum Dauerbrenner und diverse Gruppenspiele ließen uns noch enger zusammen wachsen. Schön war´s! Ein ganz besonderer Dank geht an Astrid Gessner, die uns die Lokation besorgte, die Fahrt Hin und zurück organisierte und uns mit guten Tipps  zur Seite stand. Zusammen mit Christine Schliecker bekochte  und verpflegte sie uns, und 40 hungrige Mäuler sind nicht leicht zu stopfen. Respekt!  Ich bin jetzt schon gespannt und freue mich auf das nächste Mal.

Paul Schüssler

Aktuelle Zahlen

Unsere Badmintonjugend wächst und wächst. Mittlerweile befinden sich 84 Kinder und Jugendliche regelmäßig im Training. Aufgrund immer knapp bemessener Hallenzeiten und –kapazitäten können wir leider kaum noch neue Kinder aufnehmen. Neben wettkampforientiertem Leistungstraining und zwei Kindertrainingsgruppen gibt es noch ein Fördertraining für die Motiviertesten sowie eine Einheit für freies Spielen. Die Trainer Paul und Basti werden von unseren Mini-Trainern Christian, Eva, Manu, Anne, Thomas, Jan, Sebastian sowie seit neuestem auch von Joshi unterstützt. Zuletzt leitet noch Calvin das Training für alle Mannschaftsspieler.

Leider fehlt den Kindern und Schülern von November bis März die Möglichkeit, den Termin zum freien Spielen zu nutzen. Mittwochs muss diese Hallenzeit leider immer an andere Abteilungen abgegeben werden. Genau in diesen Zeitraum fallen aber die wichtigen Qualifikations- und Ranglistenturniere sowie Meisterschaften. Auch das Leistungstraining kann im Winter nur eingeschränkt stattfinden. Ersatztermine werden dringend benötigt!

 

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften

IMG_1624

Am Wochenende vom  07.-10. März 2013 stand für unsere 1. Jugendmannschaft die Bayerische Mannschaftsmeisterschaften in Marktheidenfeld an. Möglich wurde dies durch den 2. Platz in der Oberbayerischen Bezirksoberliga am 15.12.12 in Prien, wo unsere Mannschaft eine starke Leistung zeigte und sich den Platz zu Recht erspielt hatte.

Freitagnachmittag begannen wir unseren Wochenendtrip in den Norden Bayerns. Wir erreichten unser Ziel mit dem Gemeindebus in den Abendstunden. Die Jugendherberge in Burg Rothenfels war für 2 Nächte unser zu Hause. An dieser Stelle möchten sich die Spieler ganz besonders bei Guido Stüper für die gute Organisation bedanken.

Der Sportliche Teil begann am Samstag. Gespielt wurde die Meisterschaft in Dreiergruppen mit anschließendem K.O.-System. Unsere Gegner waren der TSV 1860 Ansbach und der Post SV Landshut. Das erste Spiel gegen Ansbach mussten wir leider mit einem schlecht aussehenden 0:8 beenden. Wir konnten hierbei aber die Einzel deutlich spannender gestalten, als das Endergebnis widerspiegelte. Durch die Niederlage war das Weiterkommen in weite Ferne gerückt, aber dennoch haben wir gegen Landshut alles versucht. Ein paar Spiele konnten wir längere Zeit auf gleicher Spielstärke mithalten, doch am Ende hat es nur zu einem Spielgewinn gereicht, sodass eine 1:7 Niederlage das endgültige Ergebnis war. Durch 2 Niederlagen war das Erreichen des Viertelfinales leider nicht mehr möglich. Auch wenn es nicht gereicht hat, haben unsere Spieler alles gegeben, viel gelernt und den Spaß am Spiel und Sport nie vergessen.

Sonntag bekamen wir durch das Ausscheiden einen spielfreien Tag. Damit der Spaß nicht zu kurz kam und wir auch als Gruppe das komplette Wochenende verbringen konnten, besuchten wir das Palm Beach Hallenbad in Nürnberg.

Ein Dankeschön geht an die Organisatoren und dem für uns an dem Wochenende zuständigen Betreuer Buzz-T Keller.

Eva, Anne, Markus, Christian, Manu, Philipp und Thomas

Bilder gibt’s hier ….

Thomas Rehmet, 10.03.2013

Einzug in die Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften

Am 15.12.12 trat unsere Jugendmannschaft in der Bezirksoberliga an. In der Sporthalle des TuS Prien standen 3 Punktspiele an, da der 5. Verein abgesagt hatte.

Das Auftaktspiel gegen den OSC München verlief sehr zu Freude von Spieler und Trainer und so holten wir uns ein 4:4 unentschieden.

Als nächstes Stand der PTSV Rosenheim auf dem Programm. Dem stärksten Gegner im Feld mussten wir uns leider mit 5:3 geschlagen geben.

Das letzte Spiel des Tages wurde gegen den PSV 2000 München ausgetragen. Um den Einzug zur Mannschaftsmeisterschaften als Tabellenzweiter zu erhalten musste ein Sieg her. Dementsprechend traten wir auf und gewannen das Spiel mit 6:2.

Am Ende des Tages standen wir zufrieden mit dem 2. Tabellenplatz in der Halle.

Das nächste Ziel ist nun die Mannschaftsmeisterschaften im März.

Vielen Dank für den erfolgreichen Tag geht an:

Eva, Sophia, Anne, Manuel, Philipp, Christian und Thomas